5. Issumer Schulschachopen

Schachspielen mit Markus und Nicolas in Issum für Kinder in Äthiopien

Die fünfte Auflage der Issumer Schulschachopen, welche am 23.11.2019 im Issumer Bürgerhaus stattfand, stand wie ihre Vorgänger erneut unter dem Motto „Spiel-Spaß-Spende“. Diesmal geht die Hälfte des Turniererlöses in das Projekt „Äthiopien: Sorge ums Überleben“ von der Kindernothilfe.

Mit ca. 85 gemeldeten Teilnehmern aus verschiedenen Schulen war das Turnier zum fünften Male ausgebucht. Gespielt wurden sieben Runden im Schnellschachmodus mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Partie und Spieler. Pünktlich um kurz nach 11.00 Uhr gab die Turnierleitung die erste von sieben Runden frei. Vor jeder Runde wurden auch noch je 4 Preise an alle Teilnehmer verlost. Markus und Nicolas gehörten auch zu den Gewinnern. Da Schachspielen mitunter auch anstrengend sein kann, wurde nach der dritten Runde eine Mittagspause eingelegt um sich am reichhaltigen Buffet der Cafeteria stärken zu können. Gestärkt ging es schließlich in die letzten vier Runden, in denen hart aber immer fair um jeden Punkt gekämpft wurde. Nach anstrengenden und manchmal auch nervenaufreibenden sieben Runden standen in den einzelnen Gruppen die Gesamtsieger fest. In der dritten Gruppe, 5. -7.Schuljahr (28 Teilnehmer), erreichte unser Markus Schäfer (5. Klasse) mit 4 Siegen einen sehr starken 11. Platz, wenn man bedenkt, dass er sich mit fast nur älteren Spielern auseinandersetzen musste. Bei den Teilnehmern aus dem dritten und vierten Schuljahr Gruppe 2 (22 Teilnehmer), errang unser Nicolas Zink den zweiten Platz und musste sich mit 6 Siegen und einer Niederlage nur dem ungeschlagenen erstplatzierten Zorba Khalil aus Voerde geschlagen geben.

Schreibe einen Kommentar