Hier findet Ihr unter anderem aktuelle Informationen über Veranstaltungen und Termine, Berichte und Bilder über die Mannschaften und  Mitglieder unseres Vereins, sowie erprobte Übungshefte und weitere Downloads.

Wir heißen Euch herzlich willkommen auf der Webseite des Schachvereins Sindorf 1965!

Fast normal Schachspielen

Liebe Schachfreunde,

Die AWO ist wieder offiziell geöffnet. Allerdings gilt immer noch die aktuelle Corona-Schutzverordnung.

Wir spielen donnerstags wieder fast normal Schach, und zwar ab 19 Uhr für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Für die Kinder bin ich von 19 bis 20 Uhr da. Für Ausnahmen werdet ihr durch E-Mail informiert.

Je nach Inzidenzstufe im Kreis brauchen wir einen Negativnachweis für nicht vollständig Geimpfte. Für die Rückverfolgung führen wir eine Anwesenheitsliste.

Lieben Gruß

Willi

Hygienekonzept

Liebe Mitglieder, liebe Eltern, liebe Kinder,

endlich ist es mir gelungen ein Hygienekonzept für unseren Verein auszuarbeiten, dass vom zuständigen Kerpener Ordnungsamt genehmigt wurde. Jedenfalls können nun wenigstens wieder die Erwachsenen abends spielen.

Leider ist das mit dem Jugendtraining nicht so einfach. Dazu brauche ich dringend elterliche Hilfe. Wie das alles aussehen kann, muss ich noch mit den Eltern besprechen. Wenn ihr das Hygienekonzept studiert, werdet ihr merken, wo die Schwierigkeiten liegen. Ich hoffe sehr, auch für dieses Problem eine Lösung zu finden.

NRW-Jugendeinzelmeisterschaft U10

Nicolas Zink hatte sich am 25.1.2020 bei der SJM-Einzelmeisterschaft 2020-U10 für die Teilnahme an der NRW Jugendeinzelmeisterschaft U10 qualifiziert.

Das Turnier fand am 29.8.2020 im Spiellokal SK Münster statt.

Es wurden 9 Runden Schweizer System mit 13 Minuten Bedenkzeit und 2 Sekunden Zeitzuschlag pro Zug gespielt. Nicolas (DWZ 963) hat sich in einem sehr guten Feld, die meisten mit DWZ über 1000 bis 1450, von 26 Teilnehmern mit einem 14. Platz sehr gut geschlagen. Herzlicher Glückwunsch!

XI. Solinger Karnevals-Open 2020

Statt Karneval zu feiern hat Marlon Germund Schach gespielt und zwar im Schachzentrum Solingen.

Gespielt wurden: 5 Runden CH-System, 90 min/40 Züge + 15 min/Rest der Partie + 30 sec pro Zug ab dem 1. Zug

Die 1. Runde wurde am Freitag, den 21.02.2020 um 19:30 Uhr gespielt.

Die 2. und 3. Runde wurde am Samstag, den 22.02.2020, um 10:00 Uhr und um 15:30 Uhr gespielt.

Die 4. und 5. Runde wurde am Sonntag, den 23.02.2020, um 10:00 Uhr und um 15:30 Uhr gespielt.

Zur Siegerehrung zeigte für Marlon das in der folgenden Tabelle dargestellte Ergebnis.

Weiterlesen

1. Rhein-Sieg-Jugendopen

Am Samstag, den 15.2.2020, fand in der Mensa der Gertrud-Koch-Gesamtschule in Troisdorf-Sieglar das 1. Rhein-Sieg-Jugendopen statt; ein Turnier des Grand Prix der Schachjugend NRW. Ausgerichtet wurde es von der Schachgemeinschaft Niederkassel e.V.

In allen Altersklassen wurden 7 Runden Schweizersystem mit 15 Minuten Bedenkzeit gespielt.

Marlon Germund, Pascal Groß, Elias Gudat, Markus Schäfer und Nicolas Zink vertraten unseren Verein auf diesem Turnier. Besonders freut mich, dass unser neuestes Mitglied, Pascal Groß, schon erste Turniererfahrung sammelte und das schon recht erfolgreich.

Weiterlesen

SJM-U12 Mannschaftsmeisterschaft 2020

Am Sonntag, den 26.1.2020, waren wir mit unserer lustigen Truppe in der Käthe-Kollwitz-Schule in Leverkusen-Rheindorf um unsere Kräfte mit den besten 15 U12- Mannschaften des Mittelrheins zu messen.

Wir hielten diesen Wettkampf für eine gute Vorbereitung für unsere zukünftigen Herausforderungen, allerdings war mein Optimismus auf Grund der starken Gegner begrenzt, im Gegensatz zu unseren Jungs, welche hoch motiviert waren.

Am Start waren: Martin (Brett 1), Markus (Brett 2), Nicolas (Brett 3) und Elias (Brett 4). Es wurden 7 Runden Schnellschach im Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Spieler gespielt.

Weiterlesen

WK Grundschulen 2020

Am Freitag, den 24.1.2020 fand in der Aula der HDG Schule Berkum in Wachtberg die Schulschachmeisterschaft der Grundschulen Mittelrhein statt. Es starteten 18 Mannschaften. Es wurden 7 Runden Schweizer System mit 15 Minuten Schnellpartien gespielt.

Ich betreute für die Ulrichschule die Mannschaft, die nur aus Mitgliedern des Schachvereins Sindorf 1965 e.V. besteht mit folgender Meldung:

1. Xue, Luka, 2. Zink, Nicolas, 3. Gudat, Elias, 4. Tesic, David Leon.

Besonders freue ich mich über die Leistung von David Leon, der mit kaum Turniererfahrung sogar dafür sorgte, dass die dritte Runde gewonnen wurde.

Unsere Mannschaft gewann wie im vergangenen Jahr souverän das Turnier und darf sich

Verbandsmeister WK Grundschulen 2019 nennen.

Luka Xue, Elias Gudat, David Leon Tesic, Nicolas Zink
Weiterlesen

5. Wettkampf der 2. Mannschaft am 9.2.2020

Der erhoffte Mannschaftssieg blieb aus. Selbst Charly, unser erfolgreichster Mann, konnte nicht gewinnen und gab seinen Punkt ab. Dabei war sein Gegner in höchster Zeitnot. Hans Baum spielte für den verschollenen Andreas. Sein Gegner war ein junger ehrgeiziger Mann. Hier gewann Jugend vor Erfahrung. Unser Gegner hat jetzt 2 Punkte. Nun lag es an Hans Richartz zu punkten. In seiner sympathischen Art hat er erstmal Kaffee gekocht. Sein Gegner war ein alter Fuchs und entsprechend sah die Figurenstellung auf dem Brett aus. Hans riskierte alles und gewann sein Spiel.

Mein Gegner ist mein alter Freund Achim. Ihm bin ich noch Dank schuldig, weil er mir vor zwei Jahren ein Remis schenkte obwohl ich die Dame verloren hatte. Heute habe ich keine Dankbarkeit gezeigt. Mit meinem Spielaufbau habe ich den Achim so unter Druckgesetzt, dass er in Zeitnot geriet und durch das Kläppchen verlor. So ging unser Wettkampf 2:2 aus.

4. Wettkampf der 2. Mannschaft am 12.1.2020

Ein Wettkampf zwischen Bangen und Hoffen! Meine Spieler habe ich rechtzeitig informiert, aber von Andreas kam zunächst ein „jein“. Erst am Samstagmorgen kam seine Absage. Hans Baum sagte mir freundlich zu und die Mannschaft war komplett, dachte ich! Sonntagmorgen kam eine Absage von Hans Richartz, er ist erkrankt. Noch ein Versuch bei Andreas erbrachte erneut eine Absage. Jetzt den Gegner informieren. Der nahm es gelassen. Nun traten wir zu dritt an. Mein Gegner, der mir schon vorher den Schlaf geraubt hat, war ein sehr freundlicher Mann mit 42 Jahren. Mein Damengambit beantwortete er mit Königsindisch! Diese Eröffnung habe ich tagelang geübt! Die ersten 20 Züge standen im Buch. Danach kam nur der Hinweis: „Weiß steht besser“.

Das dachte ich auch, aber mein Springer stand falsch, was mein Gegner schnell bemerkt hat! Bei fast gleichem Material hat er mich mattgesetzt.

Auf das Spiel meiner Freunde konnte ich nicht achten, leider. Charly erkämpfte ein Remis, Hans verlor wie ich. Geschlagen fuhren wir nach Hause.

1 2 3 6