Vereinsmeisterschaft 2022 vom 1.7.22 bis 23.9.22

Unsere Vereinsmeisterschaft wurde von Marlon organisiert. Es nahmen teil: Hans Richarts, Marlon Germund, Jens Guse, Ingo Hantich, Markus Schäfer und Samuel Hutmacher.
Marlon ist unser neuer Vereinsmeister mit 5 Siegen. Jens wurde Vizemeister mit 4 Siegen und 1 Niederlage und Markus belegte den 3. Platz mit 3 Siegen und 2 Niederlagen. Alle werden für ihre Leistung mit einem Pokal geehrt.

Spielbericht der 2. Mannschaft vom 30.10.2022

3. Wettkampf der 1. Mannschaft am 30.10.2022

Dieser Wettkampf fand in Düren bei Ford 2 statt. Weil Willi verhindert war, spielte Markus (U14) mit. Wir ahnten nichts von der Spielstärke unserer Gegner. Jens eröffnete mit Bauer f4, worüber sich sein Gegner sehr laut freute. Warum? Die Spiele begannen. Mein Gegner wählte Damengambit und ich erwartete ein ruhiges Spiel. Hans eröffnete unauffällig. Markus spielte hervorragend und gewann schon nach 20 Minuten. Bei uns 3 Senioren lief es bald schlecht. Wir hatten es mit Profis zu tun! Trotzdem dauerten die Partien 3 bis 4 Stunden. Als erster gab Jens nach einem Turmverlust auf. Durch Figurentausch wurde mein C-bauer zum Freibauer und der stürmte los bis sein Springer das Umwandlungsfeld besetzte. Er war nicht zu schlagen! Aber sein König holte meinen Freibauern! Verzweifelt griff ich mit meinem Läufer seine Bauernkette von hinten an. Aber wieder war sein Springer zur Stelle und da gab ich das Spiel auf! Nur Hans spielte noch, übersah aber einen Angriff, der ebenfalls zur Aufgabe führte. So haben 1 zu 3 verloren.

Spielbericht der 2. Mannschaft vom 2.10.2022

2. Wettkampf der 1. Mannschaft am 2.10.2022

Unser Gegner war Bedburg 2, wir hatten Heimspiel. Weil wir kein Spiellokal haben, wurden wir von Bedburg eingeladen bei ihnen zu spielen. Ein Spieler, Herr Kohlhas, ärgerte sich, dass Marlon nicht mehr bei uns spielt. Er wollte Revange für ein verlorenes Spiel.
Die konnte er jetzt von Jens empfangen, der genauso gut spielt. Kohlhas gab sich alle Mühe, arbeitete sich an Jens ab, konnte jedoch nicht gewinnen und nach 2 Stunden einigten sie sich auf Remis! Ein zweiter Spieler wollte Revange. Wilhelm Kratzer gegen Willi Reder! Sie spielten an Brett 2 und gaben ihr Bestes. Bei gleichstarken Gegnern, die keine Fehler machen, einigt man sich auf Remis. Nun zu Hans: Sein Gegner war ein Jugendlicher mit geschätzt 13 Jahren. Diese Jungs haben die Übersicht und spielen sehr schnell. Als Hans den 60. Zug gezogen hatte, kam ich erst zum 20. Zug. Hans fand immer kleine Vorteile: mal einen Mehrbauer, dann die Qualität. Im Endspiel besaß Hans einen Turm, der Gegner nur einen Läufer. Hans führte einen Bauern zur Dame und damit war das Spiel entschieden.
Spielzwischenstand: 2 zu 1 für uns. Ich spielte noch. Meinen Gegner konnte ich nicht ergründen. Er spielte auch keine bekannte Eröffnung, dafür aber sehr langsam! Das Mittelfeld konnte ich mit meinen Bauern beherrschen. Ein Durchkommen gab es für uns beide nicht. Dann tauschte er die Damen ab und das fand ich als Fehler. Er schaffte sich einen Freibauern, den ich erst abblockte und später gewann. Jetzt gingen beide Königinnen zur Mitte, bis er einen Fehlzug machte. Als König und Turm von ihm auf die Läuferdiagonale zogen war sein Spiel verloren.
Spielstand 3 zu 1 für uns.
Ingo Hantich

Schließung der AWO & Termine

Liebe Schachfreunde, liebe Eltern, liebe Kinder,

die AWO ist vorläufig wegen Einsturzgefahr für uns nicht mehr nutzbar.

Wenn es wieder möglich ist, bekommt ihr Bescheid.

Lieben Gruß

Willi

Termine unserer Wettkämpfe

11.9. 22 HOTA – Sindorf (gewertet Kampflos 0 : 4)
2.10. 22 Sindorf –Bedburg
30.10. 22 Ford – Sindorf
26.2.23 Sindorf – Derichsweiler
19.3. 23 Marmagen –Sindorf
23.4. 23 Strempt 2 –Sindorf
14.5. 23 Sindorf – Strempt 3 –

Freundschaftskampf der 1. Mannschaft am 19.6.2022 in Bedburg

Es war ein Freundschaftswettkampf gegen Bedburg 47. Da entfiel auch der Druck zu gewinnen. Wir waren ausnahmsweise vollständig angetreten.
Gespannt waren wir auf Marlons Spielweise gegen einen gewichtigen Gegner. Wir mussten uns lange gedulden, denn dieser verdöste viel Zeit. Für mich spielten beide gleich stark, doch als Marlon einen Mehrbauer besaß, war sein Sieg zu erwarten. In einem verlorenen Bauernendspiel gab der Gegner auf.
WILLI saß neben mir. Sein Spielfeld glich einem Streuselkuchen. Alle Figuren standen durcheinander (für mich gesehen). Zehn Minuten später hat Willis Gegner aufgegeben!
Den schnellsten Sieg erkämpfte sich Samuel zum 1:0 für uns.
Mein Gegner spielte Weiß und ich entschied mich für Caro Kann, mein Standard. Es kam zur Abtausch Variante und das Brett war überschaulich. Nach meiner Rochade sah der Gegner ein Angriffsziel, mit Dame, Läufer und Springer. Ich musste mich sorgfältig verteidigen, bis sein Springer tollkühn wurde und verloren ging. Meine Mehrfigur erzwang die Aufgabe. Spielstand 4 : 0.
Jens und Hans fanden keinen Gewinnweg und waren mit einem Remis zu frieden. Ein echtes Freundschaftsspiel!
Freundliche Grüße, Ingo

Schnellschachturnier in Monheim Baumberg

Am Samstag, den 30 10. 2021, fuhren Frau Sopi und ich mit fünf Kindern zum Schnellschachturnier nach Mohnheim Baumberg. Es mussten 7 Runden Schweizer System mit 15-Minuten-Partien gespielt werden.

In der U12 erreichte Markus Schäfer den 2. Platz und Julian Partyka den 3. Platz. Beide erhielten einen großen Pokal. Dawid Raczek (U14) und Luan Sopi (U8) spielten ihr erstes Turnier und gewannen zweimal. Jaco Xue (U10) hatte schon ein wenig Erfahrung und gewann 3 Partien. Sie erhielten je eine Plakette. Alle durften sich zusätzlich noch einen Sachpreis aussuchen. Es war ein schönes Turnier und ich hoffe sehr, dass ihr jetzt wisst, was noch trainiert werden muss. Ich helfe euch dabei.

Euer Trainer Willi

Weiterlesen

Fast normal Schachspielen

Liebe Schachfreunde,

Die AWO ist wieder offiziell geöffnet. Allerdings gilt immer noch die aktuelle Corona-Schutzverordnung.

Wir spielen donnerstags wieder fast normal Schach, und zwar ab 19 Uhr für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Für die Kinder bin ich von 19 bis 20 Uhr da. Für Ausnahmen werdet ihr durch E-Mail informiert.

Je nach Inzidenzstufe im Kreis brauchen wir einen Negativnachweis für nicht vollständig Geimpfte. Für die Rückverfolgung führen wir eine Anwesenheitsliste.

Lieben Gruß

Willi

Hygienekonzept

Liebe Mitglieder, liebe Eltern, liebe Kinder,

endlich ist es mir gelungen ein Hygienekonzept für unseren Verein auszuarbeiten, dass vom zuständigen Kerpener Ordnungsamt genehmigt wurde. Jedenfalls können nun wenigstens wieder die Erwachsenen abends spielen.

Leider ist das mit dem Jugendtraining nicht so einfach. Dazu brauche ich dringend elterliche Hilfe. Wie das alles aussehen kann, muss ich noch mit den Eltern besprechen. Wenn ihr das Hygienekonzept studiert, werdet ihr merken, wo die Schwierigkeiten liegen. Ich hoffe sehr, auch für dieses Problem eine Lösung zu finden.

NRW-Jugendeinzelmeisterschaft U10

Nicolas Zink hatte sich am 25.1.2020 bei der SJM-Einzelmeisterschaft 2020-U10 für die Teilnahme an der NRW Jugendeinzelmeisterschaft U10 qualifiziert.

Das Turnier fand am 29.8.2020 im Spiellokal SK Münster statt.

Es wurden 9 Runden Schweizer System mit 13 Minuten Bedenkzeit und 2 Sekunden Zeitzuschlag pro Zug gespielt. Nicolas (DWZ 963) hat sich in einem sehr guten Feld, die meisten mit DWZ über 1000 bis 1450, von 26 Teilnehmern mit einem 14. Platz sehr gut geschlagen. Herzlicher Glückwunsch!

1 2 3 4