SJM-U12 Mannschaftsmeisterschaft 2020

Am Sonntag, den 26.1.2020, waren wir mit unserer lustigen Truppe in der Käthe-Kollwitz-Schule in Leverkusen-Rheindorf um unsere Kräfte mit den besten 15 U12- Mannschaften des Mittelrheins zu messen.

Wir hielten diesen Wettkampf für eine gute Vorbereitung für unsere zukünftigen Herausforderungen, allerdings war mein Optimismus auf Grund der starken Gegner begrenzt, im Gegensatz zu unseren Jungs, welche hoch motiviert waren.

Am Start waren: Martin (Brett 1), Markus (Brett 2), Nicolas (Brett 3) und Elias (Brett 4). Es wurden 7 Runden Schnellschach im Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Spieler gespielt.

Martin hatte etwas bedenken, da er lange kein Turnier gespielt hatte und sich jetzt am stärksten Brett beweisen musste. Seine Sorge war aber unbegründet. Der überzeugende 4:0 Sieg in der ersten Runde gegen Fritzdorf 3 räumte seine Bedenken aus. Dem 0:4 in der 2. Runde gegen den Turnier-Favoriten Godesberger SK wurde nicht weiter nachgetrauert und der Blick auf die nächsten lösbaren Aufgaben gerichtet. Fritzdorf 2 und Porz 2 wurden in den Runden 3 und 4 mit 4:0 geschlagen.

Spätestens jetzt wurde den jungen Sindorfern bewusst, dass die Qualifikation für NRW (Top 5 qualifizieren sich für NRW – U12 MM) nicht unerreichbar war, allerdings sollten noch starke Gegner kommen.

Fritzdorf 1 wurde in Runde 5 ein Remis abgerungen, wobei Martin und Elias mit einem Sieg glänzten. Die Spannung stieg. In den letzten beiden Runden waren wir allerdings klare Außenseiter. Zu unserer Freude konnten wir Mitfavorit DJK Aufwärts Aachen ein Unentschieden abringen. Dieses Mal holten Nicolas und Elias die wichtigen Punkte.

Vor der letzten Paarung gegen die punktgleichen Spieler von Porz 1 war unverhofft die ersehnte Qualifikation in Reichweite und sogar noch etwas mehr. In der dramatischen letzten Runde zeigten unsere 4 Jungs noch einmal ihren Kampfgeist. Nicolas verlor leider relativ schnell. Nun waren die anderen 3 gefordert. Elias hatte den Sieg vor Augen, setzte dann aber seinen Gegner Patt. Markus behielt seine Nerven und gewann nach Zeit. Jetzt lag es an Martin. In einer ausgeglichenen Stellung einigte er sich mit seinem Gegner auf Remis.

Erst bei der Siegerehrung wurde unserer jungen Mannschaft klar, dass es mit 3 Siegen 3 Unentschieden und nur einer Niederlage zum 4. Platz gereicht hat und sie somit nach Dortmund zum NRW-Finale fahren dürfen. Die Freude war groß. Allem in allem war der Erfolg nur durch eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung möglich, wobei jeder an seine Leistungsgrenze gehen musste.

Hier noch die Einzelbilanz aus sieben Runden:

Martin 4 Siege 1 Remis; Markus 4 Siege; Nicolas 4 Siege; Elias 5 Siege 1 Remis

Ich möchte noch erwähnen, dass die Jungs von der 3.-5. Runde ohne meine Betreuung auskommen mussten, da Lilly unerwartet ins Tennis-Verbandsfinale gekommen ist und ich zum Spiel nach Chorweiler gependelt bin. An dieser Stelle möchte ich mich bei Jasmin Efecan, Betreuerin vom SK Kerpen, herzlich bedanken, da Sie sich ohne Zögern gerne bereit erklärt hat ein Auge auf unsere Jungs zu werfen. Laut Ihrer Aussage, haben die Jungs das echt Klasse gemacht.

Herzlichen Glückwunsch zur Qualifikation, tolle Leistung Jungs!

Markus, Elias, Martin, Nicolas
Konzentriert beim Spiel
Die Endtabelle

Schreibe einen Kommentar